Hohenems / Rechtsextremismus Bericht 2016


Am vergangenen Freitag dem, 23.09.2016, fand im Federmannsaal in Hohenems die Präsentation "Rechtsextremismus Bericht 2016" statt. Es wurde unter anderem darüber berichtet, dass die rechtsextremen Straftaten in Österreich im Jahr 2015, mit einer Zuhname von über 50% auf einen beunruhigenden Höchststand gestiegen sind. 

Die schwarz-blaue Bundesregierung hat im Jahr 2002 den damals noch jährlich erscheinenden Rechtsextremismusbericht eingestellt. Was tatsächlich ein Kniefall vor der FPÖ war, wird gerne mit dem Verweis auf den Verfassungsschutzbericht gerechtfertigt. Dort wird das Thema aber mit nicht einmal einem Dutzend DIN-A5-Seiten nur gestreift.

Die Bestialität der Unauffälligen

Das Lagertor in Mauthausen.
Ein Buch befasst sich erstmals wissenschaftlich mit den Angehörigen des SS-Kommandanturstabs im KZ-Komplex Mauthausen - derstandard.at/2000044483251/Die-Bestialitaet-der-Unauffaelligen

Link: Die Bestialität der Unauffälligen - Zeit - derStandard.at › Wissenschaft

Ein Kommentar: Die Verdrängung funktioniert heute ebenso gut wie damals. Jeder von uns weiß, unter welch unmenschlichen Bedingungen viele unserer Konsumgüter produziert werden, dass Sklaven die Rohstoffe dafür fördern und Lebensraum zerstört wird. Trotzdem verdrängen wir dieses Leiden und Sterben für unseren Wohlstand und - noch schlimmer - machen einfach damit weiter. Und wenn das Elend dann an unsere Türe klopft, rümpfen wir die Nasen vor diesen "Wirtschaftsflüchtlingen". Sollen sie doch verhungern, an Krankheiten sterben sich zu Tode schuften oder ihre toten Kinder in vergifteten Böden begraben. Aber bitte nicht hier, wo sie uns daran hindern, weiter zu verdrängen.

Der Unterschied zu damals liegt lediglich in der Qualität des Erlebens der eigenen Verantwortung, nicht aber im Ergebnis.

Von Psychonaut
en – Sie waren nicht die ganz großen "Nummern" in der NS-Tötungsmaschinerie. Aber die Männer des Kommandanturstabs im KZ Mauthausen und seinen Nebenlagern standen ganz dicht dahinter, ideologisch fanatisch Seite an Seite mit Leuten wie Heinrich Himmler, Rudolf Höß, Ernst Kaltenbrunner – den größten Verbrechern der Nazi-Zeit. Obwohl sie sich nach dem Krieg allesamt den Anschein geben wollten, sie seien "kleine Lichter" gewesen, waren die Mitglieder der Mauthausener Lager-SS Herren über Leben und Tod hunderttausender Menschen auf dem Gebiet des heutigen Österreich. - derstandard.at/2000044483251/Die-Bestialitaet-der-UnauffaelligenWien – Sie waren nicht die ganz großen "Nummern" in der NS-Tötungsmaschinerie. Aber die Männer des Kommandanturstabs im KZ Mauthausen und seinen Nebenlagern standen ganz dicht dahinter, ideologisch fanatisch Seite an Seite mit Leuten wie Heinrich Himmler, Rudolf Höß, Ernst Kaltenbrunner – den größten Verbrechern der Nazi-Zeit. Obwohl sie sich nach dem Krieg allesamt den Anschein geben wollten, sie seien "kleine Lichter" gewesen, waren die Mitglieder der Mauthausener Lager-SS Herren über Leben und Tod hunderttausender Menschen auf dem Gebiet des heutigen Österreich. - derstandard.at/2000044483251/Die-Bestialitaet-der-UnauffaelligenWien – Sie waren nicht die ganz großen "Nummern" in der NS-Tötungsmaschinerie. Aber die Männer des Kommandanturstabs im KZ Mauthausen und seinen Nebenlagern standen ganz dicht dahinter, ideologisch fanatisch Seite an Seite mit Leuten wie Heinrich Himmler, Rudolf Höß, Ernst Kaltenbrunner – den größten Verbrechern der Nazi-Zeit. Obwohl sie sich nach dem Krieg allesamt den Anschein geben wollten, sie seien "kleine Lichter" gewesen, waren die Mitglieder der Mauthausener Lager-SS Herren über Leben und Tod hunderttausender Menschen auf dem Gebiet des heutigen Österreich. - derstandard.at/2000044483251/Die-Bestialitaet-der-UnauffaelligenWien – Sie waren nicht die ganz großen "Nummern" in der NS-Tötungsmaschinerie. Aber die Männer des Kommandanturstabs im KZ Mauthausen und seinen Nebenlagern standen ganz dicht dahinter, ideologisch fanatisch Seite an Seite mit Leuten wie Heinrich Himmler, Rudolf Höß, Ernst Kaltenbrunner – den größten Verbrechern der Nazi-Zeit. Obwohl sie sich nach dem Krieg allesamt den Anschein geben wollten, sie seien "kleine Lichter" gewesen, waren die Mitglieder der Mauthausener Lager-SS Herren über Leben und Tod hunderttausender Menschen auf dem Gebiet des heutigen Österreich. - derstandard.at/2000044483251/Die-Bestialitaet-der-UnauffaelligenEin Buch befasst sich erstmals wissenschaftlich mit den Angehörigen des SS-Kommandanturstabs im KZ-Komplex Mauthausen - derstandard.at/2000044483251/Die-Bestialitaet-der-Unauffaelligen

Hofer war nie auf Distanz zum rechten Flügel der FPÖ bedacht – im Gegenteil.


Der freiheitliche Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer lächelt sich unbeirrt durch den Wahlkampf. Doch wie passt das sorgsam gepflegte Image der Freundlichkeit zu seinen autoritären Ankündigungen und seinen Freunden am äußersten rechten Rand?

Weiterlesen: Der Volksempfänger: Was uns bei Norbert Hofer Angst macht | PROFIL.at

Link: Will Norbert Hofer mit „dem Faustkeil in die Hofburg“? - Harald Walser

"Rechtsextremismus in Österreich"


Freitag, 23. September 2016 | 19 Uhr
Hohenems, Federmannsaal, Schulgasse 1

Präsentation und Diskussion des Grünen Rechtsextremismusberichts 2016

Unterschrift eines Toten auf FPÖ-Bürgerbegehren


Unterschrieb ein Kind? Ein Mann für seine Ehefrau? Ein FPÖ-Funktionär gleich drei Mal? Das wird jetzt geprüft. Die FPÖ hat den Antrag zurückgezogen. 

Weiterlesen: Salzburg: Unterschrift eines Toten auf FPÖ-Bürgerbegehren « DiePresse.com

Scherge: Scherge – Wikipedia

Wie rechts Norbert Hofer wirklich ist


Der österreichische Politiker ist weder liberal noch konservativ. Fünf Aspekte zeigen, wie es um die Gesinnunf des FPÖ-Mannes steht.

Weiterlesen: Österreich: Norbert Hofer neigt zum rechten Rand - Politik - Süddeutsche.de
Blaue Kornblume: Stoppt die Rechten » Die blaue Kornblume – schwerst belastetes politisches Symbol  
Jenseits aller Empörung: Jenseits aller Empörung - von Anneliese Rohrer | fisch+fleisch
Transkript: Transkript: Norbert Hofer bei Armin Wolf in der ZIB2 | neuwal.com | bundespräsident, FPÖ, Interviews, Kandidat, norbert hofer, top, transkript

Wie Euroskeptiker und Rechtsextreme von EU-Fördergeldern profitieren


Rechtspopulisten aus ganz Europa vereint ein beliebtes Feindbild: nämlich "die EU" im Allgemeinen, oder auch die "Brüsseler Bürokratie" im Konkreteren. Dabei sitzen die betreffenden Politikerinnen und Politiker mittlerweile selbst zu einer großen Zahl im Europäischen Parlament—und bekommen hier auch allerhand finanzielle Unterstützung. 

Weiterlesen: Wie Euroskeptiker und Rechtsextreme von EU-Fördergeldern profitieren | VICE | Alps

VdB-Kampagne an der Dornbirner Herbstmesse 2016


Die einen sagen: man muss wählen, man hat ja so lange für's Wahlrecht gekämpft. Früher haben die Menschen sogar dafür bezahlt dass sie wählen durften! Die anderen, die Enttäuschten sagen: was für ein Theater, Zeitverschwendung, Sinnlos, lass mich in Ruhe mit dem Schmarrn ... 
Ich dagegen bin schon regelrecht wahlsüchtig geworden :) Und Gebetsmühlenartig wiederhole ich: denk an das fünfte Gebot, schlaf den Wahltag nicht tot! d.p.

Die Menschen mussten sich ihr Recht auf Mitbestimmung erkämpfen, und der Weg zu freien Wahlen, wie wir sie heute kennen, war ein langer und steiniger: Die Geschichte des Wahlrechts - DemokratieWEBstatt.at

Heute Nachmittag am Alten Rhein

Wie schön es da draußen ist. Stundenlang habe ich nur geschaut und zugehört und gestaunt.

Wahlkarte ganz einfach bestellen


Link: Wahlkartenantrag

Wahlwiederholung der Stichwahl der Bundespräsidentenwahl: 3. Wahlgang
Der Wahltag für die Wahlwiederholung ist der Sonntag, 2. Oktober 2016.
Am Stimmzettel stehen Ing. Norbert Hofer und Dr. Alexander Van der Bellen. 


 

Pilze sind etwas sonderbares ...

... diese hier wohnen zwischen Hohenems und Götzis

Aphex Twin & Stakker - Westworld (1995)


«Burka und Niqab sind Ausdruck eines pervertierten Patriarchats»


33 Jahre lang trägt Emel Zeynelabidin den Hijab, das islamische Kopftuch. Dann legt sie es ab. Sie hat begonnen, ihre Religion kritisch zu hinterfragen. Vollverschleierungen wie Burka und Niqab, sagt sie, sind Ausdruck eines politisierten, fundamentalistischen Islam. Es ist Zeit, dass sich gläubige Muslime dagegen erheben.

Weiterlesen: «Burka und Niqab sind Ausdruck eines pervertierten Patriarchats» | annabelle.ch

ProKonTra KulturLunch Sonntag, 28. August 2016 Ab 13.00 Uhr



Live Übertragung auf Proton – das freie Radio von 14.00 -
16.00 Uhr

Zu Gast beim KulturLunch im August
 

Die grenzenüberschreitenden OrganisatorInnen, KünstlerInnen, MitarbeiterInnen, Menschen in

Transfusion transmitter und bock auf kunst – zwei Festivals in einem 8. – 18. September 2016 in Hohenems


Nach 4 Jahren startet das internationale Transmitterfestival zum 21. x in einem neuen Format.
Inzwischen haben wir das ProKonTra mit dem Schwerpunkt Soziokultur etabliert.
Wir möchten auch mit dem Festival dem aktuellen unerträglichen politischen Motto „teile und herrsche“ entgegenwirken.


Hohenems ist ein Kuriosum. Hier blühen die Widersprüche, hier glänzt das Schräge, hier wird die Lust am Streiten zur Kunstform erhoben, hier ist schon die Geschichte reich an Einzigartigem und Eigenartigem. Zwanzig Jahre lang war das Transmitter-Festival Ausdruck dieser Sonderstellung der Stadt innerhalb des Rheintals. Der Kulturverein Transmitter hat seit 1992 regelmäßig das Transmitterfestival veranstaltet, das sich jeweils mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen abseits der landläufigen Unterhaltungsevents auseinandergesetzt hat.

Kaffeehausliteratur im Kulturcafé Kitzinger


Das Kitzinger öffnet nunmehr jeden dritten Freitag im Monat seine Pforten zum geselligen Austausch und zur gemeinsamen Beschäftigung mit Literatur (Sommermonate ausgenommen). 

Jacques Tati versus Robert Almer

Almer ist auch gut, aber Jacques ist die wirkliche Raubkatze zwischen den Pfosten.

Zwischen Hohenems und Götzis


Die Urill stürzt den Fels hinunter,
der Regentropfenmohn faltet seine Blätter über's Gesicht und denkt sich:

Wussten Sie, das die FPÖ ...

 Abstimmungsmonitoring der österreichischen EU-Abgeordneten


... das die FPÖ, "die Partei des Volkes", beim Initiativantrag, die Steuervermeidung von Konzernen in Europa zu stoppen, keine Zustimmung gab (geschlossene Stimmenthaltung)! d.p.

Hohenems ist anders, und das ist gut so.


Das ist mein Resümee: dieser Lust & Genussvolle Unterschied treibt seine prachtvollen Blüten über die Dächer dieser schönen Stadt. d.p.

Kleidertauschparty in Lustenau


Es ist wieder soweit: Die nächste Kleidertauschparty steht vor der Tür!

Südwind Vorarlberg organisiert
am Samstag, dem 18.Juni von 15:30 bis 17:30 Uhr
im Verein W*ORT in der Raiffeisenstrasse 18 , in Lustenau
eine weitere Kleidertauschparty, die ganz im Zeichen des sozial Geselligen, der Nachhaltigkeit und der Nützlichkeit steht.

Was mich wirklich wundert ...


Splitter aus Frankreich, der brodelnden EM-Küche.

Was mich wirklich wundert ist, dass es, Angesichts der unzähligen Kochsendungen die uns schon in aller Frühe im TV beglücken und wollen, noch nie zu Ausschreitungen gekommen ist!
Wo seid ihr denn, ihr Herdplattenerhitzten Kochsendungshooligans, ihr innerlich brühenden Kraftprotze?
Werft doch diese kulinarischen TV-Kochköpfe nieder, mit Gurken und Tomaten, mit Fenchel und Sauerkraut, damit nicht das Blut aus den Wunden spritzt, sondern wuchtig-fruchtige Saucen in euere Hirne dringen können. 

Kopfsalat ist angesagt ... d.p.

Wissenswertes zur Identitären-Demo in Wien.


Ja wenn das so ist, dann gemma in Zukunft ohne Anmeldung demonstrieren. d.p.

Link: Identitäre Bewegung: Rechts oder rechtsextrem? « DiePresse.com
Wer ist Gottfried Küssel: Stoppt die Rechten » Gottfried Küssel

Quelle: ZIB 2/13.06.2016 

Die Suppe, die man sich einbrockt, muss man auch auslöffeln.


Eh klar, diesen "tötenden" Wirtschaftszweig können wir nicht aufgeben. Die Arbeitsplätze ... der Wohlstand auf dem Friedhöfe gedeihen, ist uns heilig ... d.p.

Zum Beitrag: Deutschland steigt zum drittgrößten Waffenexporteur auf - International - derStandard.at › International

Portrait: Gabriele Bösch


Im vergangenen April ist die in Hohenems lebende Schriftstellerin Gabriele Bösch zum zweiten Mal mit einem Literaturstipendium des Landes Vorarlberg ausgezeichnet worden. Die Redaktion des Gemeindeblattes hat dies zum Anlass genommen, sie bei sich zuhause zu besuchen und ein wenig mit Gabriele über ihren Werdegang zu plaudern. 

Weiterlesen: Portrait: Gabriele Bösch - Stadtverwaltung Hohenems

Öffentliche Sprechstunde


Am kommenden Mittwoch, dem 8. Juni 2016, findet erneut eine öffentliche Sprechstunde mit Vizebürgermeister Bernhard Amann statt.

Amann ist Stadtrat für Soziales, Gesellschaft und Integration. Zu seinen Zuständigkeiten gehören außerdem auch die Siedlungszusammenarbeit, die Senior/innen, die allgemeine Sozialhilfe und sonstige Wohlfahrtsmaßnahmen. Er steht den Bürger/innen 14-tägig, in ungeraden Kalenderwochen, ab 17 Uhr im Sitzungszimmer am Schlossplatz 4, in diesen – aber auch in persönlichen – Angelegenheiten zur Verfügung.
Es ist zu beachten, dass die Tür zum Sitzungszimmer bis 17 Uhr verschlossen bleibt.

Trägerverein Jüdisches Museum Hohenems


Liebe HohenemserInnen,

in der 11. Sitzung der Stadtvertretung vom, 31. Mai 2016, wurde folgender Antrag (Anhang) gestellt: Die Stadt Hohenems wird in der Generalversammlung des "Trägerverein Jüdisches Museum Hohenems" durch den jeweiligen Stadtrat für Kultur sowie den Leiter der städtischen Finanzabteilung vertreten.

Tatsachen kann man nicht so leicht herunterschütteln wie das Quecksilber im Thermometer!


Liebe HohenemserInnen,

die FPÖ hat in der 4. öffentlichen Sitzung der Stadtvertretung, vom 7. Juli 2015, folgenden Antrag (Anhang) gestellt: "Objektives Gemeindeblatt anstatt Bürgermeister-Werbebroschüre".

Liebes schönes Hohenems ...

... du bist wunderbar. So einen großen Platz (der größte im Ländle) zu verzaubern macht Freude.
Perlenhaft sind die An- und Aussichten.

Folgendes zur vergangenen Bundespräsidenten-Stichwahl/2016





Nun bin ich schon seit einigen Jahren Wahlbeisitzer in der Stadt Hohenems. Und ich möchte an dieser Stelle ganz klar und deutlich deponieren, dass in unserem Sprengel (samt den Mitgliedern der "betroffenen" Fraktionen) alles zur besten Zufriedenheit abläuft. Mehrmals ist es schon vorgekommen, dass es zu Ungereimtheiten gekommen ist. Dann wurde gezählt und gefiltert, bis es gestimmt hat. Mit bestem Gewissen stehe ich dafür, mehr als nur gerade. Dietmar Pöschko.

Glyphosatfreies Hohenems


Seit dem Beschluss (die Emsigen und Grünen haben sich sehr dafür eingesetzt) der Stadtvertretung Anfang November 2015 werden auf stadteigenen Flächen keine glyphosathaltigen Beikraut-Vernichtungsmittel mehr eingesetzt. 

Weiterlesen: Glyphosatfreies Hohenems - Stadtverwaltung Hohenems

Hohenems: Architekturtage 2016


Die Österreichischen Architekturtage stehen 2016 unter dem Motto „wert/haltung“. Das Architekturfestival findet bereits zum achten Mal statt und lädt dazu ein, die gebaute Umwelt in einem neuen Kontext zu erleben. 

Das Vorarlberger Programm – präsentiert vom „vai Vorarlberger Architektur Institut“ – stellt die Gestaltung von Ortszentren in den Mittelpunkt. Vielfach ökonomischen und verkehrsplanerischen Interessen geschuldet, haben die Ortskerne in den letzten Jahrzehnten wichtige Funktionen und Qualitäten verloren. Gegenwärtig gibt es zunehmend Versuche ihrer Wiederbelebung, teils von großem Engagement der Bevölkerung mitgetragen. 

Weiterlesen: Architekturtage 2016 - Stadtverwaltung Hohenems

The Copenhagen Wheel


Es sieht nicht nur schön aus, es ist mehr ...

Link: Superpedestrian - The Copenhagen Wheel
Link: Kopenhagen: ein Paradies für Radfahrer » Zukunft Mobilität 
Link: Radfahren: Mach's wie Kopenhagen | ZEIT ONLINE
Link: Münster Marketing - Fahrradhauptstadt: Radtouren in und um Münster  
Link: Fahrradverkehr: "Wir wollen noch mehr als 60 Prozent Radfahrer im Verkehr" | ZEIT ONLINE  

Emsiana 2016


Von Patricia Tschallener, der liebsten Bildungsstadträtin breit und weit :).

Der Garten der Lust

Die Stadt mit dem Frust
ohne Garten der Lust
wird zur Stadt ohne Frust
mit dem Garten der Lust.

In einer Stadt ohne Garten
ohne Vielfalt, ohne Arten
bleibt nur warten.
Warten ohne Lust mit Frust
auf die Zeit ohne Frust mit der Lust?

Konzert 4VOLT im ProKonTra in Hohenems!


Mehr als „4 Volt“ braucht es oft nicht, um die Menge zu elektrisieren. Die Vorarlberger Newcomer Band aus dem Raum Dornbirn überzeugt durch eine Mischung aus alten Hits und den aktuellen Charts sowie Eigenkompositionen, welche die Zuschauer sofort mitreißen.